Was macht nun den Unterschied?

Das übliche Speisesalz (Siedesalz) besteht zu nahezu 100% aus reinem Natriumchlorid.
Aber folgende Inhaltsstoffe erhalten Sie auf alle Fälle, damit Siedesalz auch rieselfähig bleibt: Calciumcarbonat (Kalk), Magnesiumcarbonat, Aluminiumoxid, Silikate oder Kaliumhexacyanidoferrat.
Dem Himalayasalz – Kristallsalz wird nichts zugefügt und nichts weggenommen und sollte bei guter Qualität folgende Inhaltsstoffe aufweisen:

  • 97,5% Natriumchlorid
  • 0,05% Magnesium
  • 0,06% Calcium
  • 0,07% Sulfat
  • 0,1 mg Jod auf 1 Kg
  • 2,38 ppm Zink
  • 3500 mg Kalium

Ist Himalayasalz gesünder?

Eindeutig ja. Allerdings nur auf dem Papier.
Wenn man bedenkt, wie wenig Salz man durch „Zusalzen“ bei Tisch zu sich nimmt, dann ist die Aufnahme der enthaltenen „gesunden“ Inhaltsstoffe so gering, dass es für eine gesunde Ernährung bei weitem nicht ausreicht.

Sie können entscheiden zwischen Himalayasalz oder Kochsalz.