Reishi (Ling Zhi)
Reishi (Ling Zhi)

Reishi – was ist das?

Hinter dem Pilz glänzender Lackporling verbirgt sich ein wahres Multitalent, das die Asiaten seit Jahrhunderten schätzen. Die Japaner nennen ihn Reishi, die Chinesen Ling Zhi bzw. Ling Chih. Im Deutschen heißt der Pilz Glänzender Lackporling. Er ist Teil der Lackporlingsverwandten-Familie und der Stielporlingsartigen-Ordnung. Der Glänzende Lackporling (Ganoderma lucidum) aus der Lackporlingen-Gattung verdankt seinen Namen dem Aussehen. Er glänzt rotbraun und sieht aus, als haben man den Pilzhut mit Lack bepinselt. Dabei handelt es sich um eine Harzschicht, die zu Beginn gelblich wirkt und sich verdunkelt. Hält man eine Feuerzeugflamme oder Streichholzflamme daran, schmilzt die Harzschicht auf dem derben Pilz. Der Stiel wird bis zu 20 oder 30 cm lang und endet in einem seitlichen, dünnen und meist kleinen Hut von außergewöhnlicher. Der Fruchtkörper-Hut erreicht eine Dicke von nur 2 bis 3 cm. Die Unterseite des Reishi-Pilzes verfügt über eine weißliche Porenschicht mit rund vier bis fünf Poren pro Millimeter. Der Pilzrand ist weiß. Manchmal besitzt der einjährig wachsende, nieren- bis kreisförmige Lackporling nur eine stielförmige Basis, manchmal einen richtigen Stiel, dessen Farbe dunkelbraun bis schwarz ist und mitunter purpurrot schimmert.

Was ist ein glänzender Lackporling und wo wachsen diese Pilze?

Es handelt sich beim Ling Zhi um einen Schwächeparasit oder Saprobiont, der als Holzbewohner in erster Linie Laubholz besiedelt. Gern nutzt er Eichen als Substrat, ebenso viele andere Laubbäume. Man findet ihn jedoch nur selten bei Nadelhölzern wie Kiefern und Fichten. Sein Vorkommen begrenzt sich vor allem auf Eichenmischwälder, Eichenwälder, Hartholzauen und Rotbuchenwälder. Wo wächst Reishi noch? Wir finden ihn in Parks, an Hecken und an Wegrändern, speziell wenn Rotbuchen und Eichen als Substrat vorhanden sind. Der glänzende Lackporling befindet sich dabei entweder am unteren Stamm von lebenden Wirtsbäumen oder an den Wurzeln oder an Baumstümpfen. Wo kann man den Lackporling kaufen? Der Ling Zhi ist weltweit verbreitet, sowohl in Asien als auch in unseren Breitengraden. In Deutschland ist er überall zu finden, wenngleich nur zerstreut. Es bietet sich an, ihn nicht selbst zu sammeln, denn man kann bequem im Handel und online Reishi Pilze kaufen. Aber Reishi wofür? Warum sollte man überhaupt Ling Zhi Pilze kaufen?

Wie schmeckt glänzender Lackporling? Was kann Reishi?

Von der Konsistenz her erinnert der Ling Zhi Pilz an Korken, wobei er eher hart als schwammig oder gummiartig ist. Und wie schmeckt Ling Zhi? Der Duft ist typisch pilzartig. Der Geschmack wirkt leicht bitter, aber nicht zu herb. Wer positive Reishi Pilz Erfahrungen sammeln möchte, der findet verschiedene Reishi Anwendungsgebiete. So ist der Pilz zwar essbar und ermöglicht einige Reishi Pilz Rezepte, doch bekannter ist der Reishi Pilz Tee. Mit einem Reishi Tee entdeckt man den Reishi als Vitalpilz, wie ihn die Japaner und die Chinesen bereits seit Langem schätzen. Reishi Extrakt Rezepte bieten schön viel Spielraum für Experimente in der Küche. Möchte man kochen mit Reishi-Pilzen, kann man den Glänzenden Lackporling beispielsweise zum Abschmecken von vegetarischen Gerichten, als Zutat in einer Kürbiscremesuppe oder in Begleitung mit anderen Pilzen verwenden. Hat man Reishi-Scheiben statt Reishi-Extrakt oder Reishi-Pulver erworben, lassen sich diese Grillen, nachdem sie eine Weile in Olivenöl mit Kräutern und Knoblauch eingelegt wurden. Aus dem Ling Zhi Extrakt lässt sich nicht nur Reishi Tee kreieren, sondern auch ein Reishi Smoothie.

Wie wird Reishi eigenommen? Wie Reishi Pulver einnehmen? Beim Ling Zhi Pulver macht das Zubereiten von Tee Sinn. Alternativ hierzu kann man Reishi Pilz Extrakt kaufen. Was ist Reishi Extrakt? Hier wurde aus dem Heilpilz ein konzentriertes Extrakt gewonnen, das zu den Nahrungsergänzungsmitteln zählt und hierzulande erhältlich ist. Was ist besser: Reishi Pulver oder Reishi Extrakt? Die Entscheidung liegt letztendlich bei der Person selbst. Beide Produkte haben sich als nützlich erwiesen und weisen jeweils einige Vor- und Nachteile auf. Und wann entfaltet Reishi seine Wirkung? Warum macht Reishi müde? All dies hängt mit den Inhaltsstoffen des Pilzes zusammen. Der Glänzende Lackporling als Heilpilz mag verschiedene Effekte auf uns ausüben. Wann entfaltet Reishi seine Wirkung?

Reishi wie einnehmen? Der Ling Zhi als Vitalpilz

Reishi wann einnehmen? Auch diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten. Es kommt auf das Ling Zhi Pulver und Ling Zhi Extrakt an. Generell enthält der Glänzende Lackporling Mineralien wie Calcium, Magnesium, Mangan, Zink, Kupfer, Eisen und organisches Geranium. Zu den bedeutenden Stoffgruppen beim Vitalpilz Reishi gehören die Polysaccharide und die Triterpene, allen voran Glucane und Heteroglucane. Bis zu 170 unterschiedliche Triterpene konnte man bereits aus dem Ling Zhi Heilpilz isolieren. Sie sollen sich auf das Immunsystem auswirken und z. B. beim Kampf gegen Entzündungen im Körper helfen. Antivirale und antibakterielle Wirkungen erhofft man sich ebenfalls. Wann wirkt Reishi bzw. was macht Reishi? So manch einer forscht an einer eventuellen positiven Auswirkung auf Magen-Darm-Erkrankungen oder auf Allergien. Noch wird nach eindeutigen Antworten auf die Frage „Wofür sind Reishi Kapseln gut?“ gesucht. Die Chinesen schwören in ihrer Volksmedizin schon seit knapp 4.000 Jahren auf die Kraft des Ling Zhi Vitalpilzes.

Zum SHOP

Kennen Sie schon unser Himalayasalz?