Unser Qualitätsversprechen

Die Amansi Qualität

Wir sind stets bemüht, unseren Kunden Heilpilze und Pflanzenextrakte in bestmöglicher Qualität zu liefern.
Zur Wahrheit gehört, dass die Rohstoffe für Heilpilzpulver und Heilpilzextrakte größtenteils in China hergestellt werden. Die Chinesen haben zum einen eine jahrtausend alte Erfahrung mit Vitalpilzen, die in der Traditionellen Chinesischen Medizin einen hohen Stellenwert einnehmen.
Zum anderen hat China in den letzten Jahrzehnten erhebliche Investitionen in Höhe von hunderten Millionen US-Dollar investiert, um die Kultivierung und Weiterverarbeitung von Pilzprodukten zu perfektionieren. China ist nun mal mit Abstand der weltweit größte Produzent von Kulturpilzen. Die Prouktionsstätten und Herstellungsverfahren für die Weiterverarbeitung entsprechen dem neuesten Standard und suchen ihresgleichen.

Wir möchten Ihnen nachfolgend unseren Rohstofflieferanten vorstellen, damit Sie einen Eindruck gewinnen können, welche Qualitätskriterien bei uns erfüllt werden, bis Sie ein fertiges Produkt – Vitalpilzpulver, Vitalpilz- und Pflanzenextrakte in Händen halten.

Firmengeschichte

Seit 2006 stellt unser Lieferant Pflanzenextrakte und natürliche Inhaltsstoffe für die Ernährungs-, Lebensmittel- und Getränke-, Körperpflege-, Hygiene-, Tierfutter- und Agrarindustrie her.
Er ist Mitglied des Ausschusses zur Ausarbeitung von Qualitätsstandards für die chinesische Industrie für botanische Extrakte.
2016 wurde diese Firma als High-Tech-Unternehmen ausgezeichnet.
Weiterhin ist sie das Gründungsmitglied der Hunan Botanical Extracts Association und der erste Vizepräsident.
Sie ist weiterhin Exekutivdirektor der Forschungsgesellschaft für Umweltrechtsressourcen in der Hunan Law Society und Sponsor des Stipendiums der Hunan Agricultural University Botanical Resources Engineering Scholarship.

Qualitätsmanagement

Das Qualitätsmanagement beginnt bereits bei de Rohstoffquelle.
Es werden ausschließlich Produkte von GAP-zertifizierten Farmen abgenommen.

Was ist eine GAP-Zertifizierung?

Die Abkürzung GAP steht für Good Agricultural Practice (gute landwirtschaftliche Praxis). Eine GAP Zertifizierung bietet Transparenz und Sicherheit, weil sie nachweislich geprüfte Produkte von zertifizierten Erzeugern/Erzeugergruppen erhalten. G. A.P. ist der einzige Aquakulturstandard, der weltweit von der Global Food Safety Initiative (GFSI) auf Farmebene anerkannt wird.

Zur Prüfung und weiteren Verarbeitung der angelieferten Rohstoffe stehen folgende Ausstattungen zur Verfügung:

HPLC Hochleistungsflüssigkeitschromatographie
TLC Dünnschichtchromatographie
Ultraviolettstrahlung, kurz UV, UV-Strahlung, UV-Licht oder Schwarzlicht,
AAS Atomabsorptionsspektrometrie – ein zur Gruppe der Atomspektrometrie gehörendes analytisches Verfahren. In der analytischen Chemie ist sie eine bewährte und schnelle Methode zur quantitativen und qualitativen Analyse vieler Elemente in meist wässrigen Lösungen und Feststoffen.

Externe Qualitätskontrollen

Unser Lieferant hat auch eine langfristige Zusammenarbeit mit einigen Drittlaboratorien (NSF, SGS und Eurofins) aufgebaut. Seine Produkte werden regelmäßig zur Prüfung an diese Laboratorien geschickt, um sicherzustellen, dass sie sicher sind und den Anforderungen der weltweiten Kundschaft entsprechen.

Er hält ebenso eine Reihe von Patenten für die Pflanzenextraktion und Produktanwendungen:

Hier einige Beispiele:

Rosmarin-Extrakt(ZL201210214411.1; 201811282116.3);
Echinacea extract(202010056794.9);
Olivenblatt-Extrakt(201910218131.x);
Tongkat-Ali-Extrakt(201811363745.9); Tongkat-Ali-Extrakt(201811363745.9);
Cranberry extract(201911054244.7);
Ingwer-Extrakt( 201710040362.7 );
Gotu-Kola-Extrakt (202010093409.8);

BIO – Zertifizierungen

Das Unternehmen hält folgende BIO-Zertifizierungen:

BIO-Siegel der Europäischen Gemeinschaft
BIO-Siegel der USA (USDA Organic)
Mehrere BIO-Siegel für den asiatischen Raum

Qualitätsmanagement Zertifizierungen

GMP – Zertifikat

Was ist ein GMP-Zertifikat?

Die Good Manufacturing Practices (GMP)-Zertifizierung gewährleistet die Integrität von Verfahren zur Nahrungsmittelherstellung, sowie die Konformität mit den Sicherheitsvorschriften. Die Gewährleistung von Sicherheit und Qualität der Nahrungsmittel ist heutzutage für die Verbraucher ein wichtiger Aspekt.

Die Standard-Produktionshallen unseres Lieferanten sind vollständig mit Extraktions-, Konzentrations-, Filtrations-, Reinigungs- und Trocknungsanlagen ausgestattet, mit einer Produktionskapazität von mehreren tausend Tonnen.

Die letzten Verarbeitungsschritte wie z.B. das Verkapseln von Extrakten, Mischungen von Pulvern werden bei uns durchgeführt. Somit sind wir sehr flexibel und können auch Kleinserien innerhalb weniger Tage realisieren.

Obwohl wir es aus jahrelanger guter Erfahrung unterlassen könnten, geben wir in regelmäßigen Abständen Proben unseres Rohstoffbestandes an das Labor Dr. Böhm in München und lassen uns von unabhängiger Seite immer wieder die Verkehrsfähigkeit unserer Produkte bestätigen. Die Untersuchungsergebnisse der letzten Jahre können Sie oben herunterladen.

Warum wir auf eine eigene BIO-Zertifizierung verzichten, haben wir bereits an anderer Stelle dargelegt. Hier können Sie den Beitrag noch einmal nachlesen.